Home
Wir über uns
Aktuelles
Tierheim Burgos
Info zur Vermittlung
Hund aus dem Ausland
Katze a. d. Ausland
Vor der Adoption
Vermittlungsablauf
Schutzgebühr
Vermittlungstiere
Unsere Glücklichen
Die Regenbogenbrücke
Sie wollen helfen?
Archiv
Gesundheit
Interessante Links
Kontakt
Gästebuch
Impressum
Datenschutz
Forum

Bedenken Sie bitte folgendes, bevor Sie sich für ein Tier entscheiden:

 

Die Vorgeschichte unserer Schützlinge kennen wir in den seltensten Fällen !

Aus diesem Grunde ist es uns meist nicht möglich irgendwelche Aussagen zum Vorleben des Hundes zu machen. Sie kommen entweder aus der Tötung oder irgendwo von der Straße , wobei es sich zumeist um ausgesetzte Hunde handelt und nicht um Hunde, die ihr Leben lang auf der Straße gelebt hatten. Unsere Angaben zum Alter der Hunde sind zumeist nur grob geschätzt. Wir können hierzu keinerlei Garantien übernehmen. Zur Bestimmung des Alters wird der Allgemeinzustand, Verhalten und die körperlichen Anzeichen (Zustand der Zähne) angeschaut. Wir können nur die Informationen weitergeben die wir aus Spanien erhalten, doch werden die Hunde dort in Zwingern gehalten und es ist somit fast unmöglich zu sagen, wie sich die Hunde verhalten werden, wenn sie in Deutschland bei ihrer Familie ankommen werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass selbst Hunde, die wir lange Zeit auf einer Pflegestelle beobachten können, oftmals ein völliges anderes Verhalten (sowohl positiv als auch negativ) zeigen können, wenn sie bei ihrer neuen Familie einziehen. Wir haben schon oft erlebt, dass ein Hund auf der Pflegestelle nicht alleine bleiben kann, doch bei seiner neuen Familie dies kein Problem war (andersherum aber auch genauso).

Wir möchten Ihnen damit zeigen wie wichtig es ist, sich im Vorfeld klar zu machen, dass evtl. schwierige Anfangszeiten auf Sie zu kommen können. Auch für die Hunde sind diese Umstellungen nicht einfach, sondern bedeuten einen tiefgreifenden Einschnitt in ihr Leben.

Die meisten der südländischen Hunde sind sehr gut sozialisiert, lieben Kinder und Menschen (trotz all der schrecklichen Erfahrungen, die sehr viele dieser Hunde durchmachen mussten).

Alle unsere Schützlinge kommen aus mehr oder weniger schlechten Verhältnissen. Es gibt auch darunter die Frohnaturen, die sich sofort in neue Familien integrieren, von Stubenreinheit schon eine gewisse Ahnung haben, usw. ABER: Es gibt auch die anderen - die, die besonders ängstlich und verschüchtert sind, die viel Liebe, Zeit und Geduld brauchen, bis sie Zutrauen zu den Menschen gefasst haben. Hunde, die vielleicht einige Zeit brauchen, bis sie stubenrein sind.

 


Bevor Sie mit uns in Kontakt treten bedenken Sie bitte...

Sie werden 4-5 mal am Tag mit Ihrem Hund Gassi gehen müssen, unabhängig von Wetter und eigenem Befinden, viele Jahre lang. Gehen Sie auch gern spazieren?

Haben Sie sich über die Ansprüche und Bedürfnisse bestimmter Hunderassen und deren Mischlingen informiert (z.B. Podencos, Galgos, Jagdhunde, Hütehunde)?

Wie steht`s mit Ihrem Wissen über Antijagdtraining und Hundeerziehung?

Sofern Sie sich für junge, aktive und sehr lauffreudige Hunde interessieren: sind Sie genauso lauffreudig und aktiv?

Gibt es Tierhaarallergien in Ihrer Familie?

Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung eines Tieres einverstanden?

Ist Ihr Vermieter mit der Tierhaltung einverstanden (die Erlaubnis des Vermieters muss zur Platzkontrolle vorgelegt werden).

Ein bereits vorhandener Hund könnte aus Eifersucht oder Revierverhalten mit Ablehnung und Aggression reagieren. Fühlen Sie sich dem gewachsen? Wie gut kennen Sie Ihren Hund in Bezug auf fremde Hunde in Haus oder Wohnung? Prüfen Sie das Verhalten Ihres Hundes auf jeden Fall vorher gut!

Können Sie sich Ihrem Hund gegenüber durchsetzen? Können Sie zwei Hunde zusammenführen und eine Zusammenführung positiv und souverän unterstützen? Es glückt (fast) immer, aber Geduld und Zeit sind auch hier eine wesentliche Voraussetzung.

Kennen Sie die Hundeverordnung Ihres Bundeslandes? (siehe weiter unten), Für NRW gilt die 40/20 Regelung mit entsprechendem Sachkundenachweis.

Was geschieht mit ihrem Hund falls Sie erkranken sollten, oder ihn nicht mit in den Urlaub nehmen können?

Sofern Sie noch Kinderwunsch haben, sind Sie bereit, Ihr Kind gemeinsam mit dem Tier aufwachsen zu lassen ? Bedenken Sie das jetzige Alter des Tieres hinsichtlich z.B. späteren Kinderwunsches. Alte Hunde sind ruhebedürftiger.

Sofern Sie Kinder haben: sind Ihre Kinder vom Alter her " bereits alt und verständig genug" für einen Hund und seine Bedürfnisse?

Bitte informieren Sie sich vor der Adoption eines spanischen Hundes über die Mittelmeerkrankheiten, siehe unsere Rubrik Mittelmeerkrankheiten

Haben Sie bedacht, dass ganz plötzlich unverhofft hohe Tierarztkosten auf Sie zukommen können?

Es kommen Kosten in Form von Erstausstattung, Tierarztkosten, Hundesteuer, Haftpflichtversicherung, Futterkosten, u.a. auf Sie zu.

 

Bringen Sie die Zeit und Geduld mit, den Hund die Zeit der Eingewöhnung selbst bestimmen zu lassen? Umter Umständen kann die Eingewöhnung auch mal 6 Monate dauern.

 

Sind sie bereit, bei Problemen sich auch fachmännische Unterstützung zu holen? Wir haben kein Verständnis, wenn ein Tier nach 1 Woche wieder ausziehen soll.


Wir vermitteln nur nach Platzkontrolle und nicht auf Ratenzahlung !!!

 

 

Tierschutzverein TierNotTeam e.V.  | info@tiernotteam.de Ⓒ 2009-2018